Retten - Löschen - Schützen - Bergen

06.09.2016

Bürgerinformation !!!

Sirenen heulen im ganzen Landkreis.

Liebe Mitbürger,
der Landkreis Gießen überprüft in dieser Woche  alle Sirenenanlagen um im Ernstfall schnelle Hilfe zu gewährleisten.

Für Pohlheim findet diese am Mittwoch, den 07. September in der Zeit zwischen 17 und 20 Uhr statt.


Alle Sirenenanlagen werden mit dem Warnton „Feueralarm“ überprüft.

Ihre Feuerwehr Pohlheim / Dorf-Güll

____________________________________________________________________________________________

29.08.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung


Am Mittwoch, den 03.09.2014 zwischen 17 und 20 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen welche zweimal im Jahr stattfindet .

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

____________________________________________________________________________________________

27.06.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung

Am Mittwoch, den 02.07.2014 ab 18.30 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen.

 

Pressebericht des Landkreises Gießen

„Bei drohenden Gefahren oder nach Eintritt eines Schadenereignisses – insbesondere nach Freisetzung von Gefahrstoffen – kommt einer schnellen Warnung der Bevölkerung große, oft lebenswichtige Bedeutung zu“, erklärt Kreisbrandinspektor Mario Binsch den Hintergrund für die anstehenden Überprüfungen. Das akustische Zeichen warnt im Ernstfall die Bevölkerung. Alle Bürger sollten in solch einem Fall geschlossene Gebäude aufsuchen, Fenster und Türen geschlossen halten, Klima- und Lüftungsanlagen abschalten und unbedingt das Radiogerät einschalten und auf Durchsagen achten.

„Rufen Sie Ihre Kinder ins Haus – unter Aufsicht können Kinder nicht durch Unwissenheit falsch reagieren. Informieren Sie Ihre Nachbarn und Straßenpassanten über die Durchsagen. Helfen Sie älteren und behinderten Menschen“, heißt es in einem Hinweisblatt der Kreisverwaltung, die für den Katastrophenschutz im Landkreis Gießen verantwortlich ist. Im Ernstfall wird die Katastrophenschutzbehörde weitere Anweisungen geben, denen unbedingt Folge zu leisten ist.

Für die Angehörigen des Katastrophenschutzes, also Mitarbeiter von Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten, Stabsmitglieder, Feuerwehrleute und anderen, bedeutet das Signal, dass Sie sich unverzüglich zu Ihren Einheiten zu begeben haben (Feuerwehrhaus, Stabsraum, etc.). Weil Hilfskräfte auf freie Telefonleitungen, besonders Handynetze, angewiesen sind, sollten im Schadensfall nur dringend notwendige Telefonate und diese möglichst kurz geführt werden. Aus demselben Grund sollten alle Nicht-Betroffenen einem möglichen Schadensgebiet fernbleiben, denn schnelle Hilfe braucht freie Wege.


_____________________________________________________________________________________________________

01.03.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung


Am Mittwoch, den 05.03.2014 ab 18.30 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrol

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

 


 

05.03.2013

Ihre Feuerwehr informiert:

 

Notrufnummern, welche jeder zur Hand haben sollte !

 

Organisation /             Unternehmen

Notrufnummer

Feuerwehr und Rettungsdienst

112

Polizei

110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Mittelhessen

(Mo-Fr 19:00 – 6.00 Uhr / feiertags /Samstags / Sonntag bis Montag 6:00 Uhr )

01805  / 771919

Qualifizierter Krankentransport

0641 / 19222

Giftnotruf

06131 / 19240 od.              030 / 19240

Notrufnummer der Wasserversorgung

( Mittelhessische Wasserwerke)

06428 / 9340

Notrufnummer der Gasversorgung

(Stadtwerke Gießen)

0180 / 2211

Notrufnummer für die Stromversorgung (Stadtwerke Gießen) Notrufnummer für die Stromversorgung (OVAG Friedberg)

0180 / 2211

06031 / 82-0

Frauenhaus

0641 / 73343

Kinder und Jugendtelefon

0800 / 1110333

Elterntelefon

0800 / 1110550

Aids Beratung

0641 / 390226

Drogenberatung

0641 / 78027

Universitätsklinikum Gießen /         Notfall Ambulanz

0641 / 98560

Kinderärztlicher Notdienst / Kinderklinik Gießen

0641 / 98543606

Quellen: Pohlheimer Nachrichten sowie allgem. Rettungskarten  // alle Angaben ohne Gewähr!!!

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

_____________________________________________________________________________________________________

25.02.2013

Ihre Feuerwehr informiert:


Rund um Dächer ist Vorsicht angesagt !!!

 

Durch die immer wieder starken Schneefälle der letzten Tage sowie dem danach einsetzenden Tauwetter steigt die Gefahr durch abrutschenden Schnee,- und Eisplatten von den Dächern wieder dramatisch an.

Diese Situation war schon in den letzten Wochen immer wieder ein Thema bei den Feuerwehren.

Achten Sie unbedingt, beim spazieren auf den Gehwegen auf überhängende Eis,- und Schneeplatten sowie Eiszapfen an den Dächern der Häuser oder auch an den Laternenpfosten!

Ohne eine Vorwarnung, könnten Eis und Schnee sich lösen, abrutschen oder abbrechen und zu gefährlichen Verletzungen führen.

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

25.02.2013

Ihre Feuerwehr informiert:


Rettungskarten für PKW´s

Ein Verkehrsunfall ist in der heutigen Zeit sehr schnell passiert. Einmal nicht Aufmerksam oder abgelenkt und schon ist es passiert. Oft ist man gar nicht selber daran schuld!

Sehr oft entscheiden Minuten über den Ausgang eines Verkehrsunfalles.

Die Fahrzeuge der Hersteller, werden zwar immer sicherer, doch für uns als Feuerwehr dadurch auch komplizierter, eventuell eine verletzte Person aus dem Fahrzeug zu retten.

Airbag hier oder dort, Gasgenerator, Gurtstraffer, Steuergeräte, elektrisch verstellbare Sitze, Fahrzeugverstärkungen und wo sind eigentlich die Batterien des Fahrzeuges verbaut?

Jeder Hersteller baut seine Fahrzeuge anders auf und so beginnt für die Feuerwehr ein „Schachspiel“ an der Unfallstelle.

Abhilfe könnte eine Rettungskarte in ihrem Fahrzeug sein. Der ADAC hat diese Initiative ins Leben gerufen und bietet auf seiner Homepage für alle gängigen Modelle diese an.

Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen zu den Rettungskarten. Sollte ihr Modell nicht dabei sein wenden Sie sich an ihren Autohändler !

http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/sicher-unterwegs/rettungskarte/default.aspx

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

______________________________________________________________________________________________________

24.02.2013

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung


Am Mittwoch, den 06.03.2013 ab 18.30 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen welche zweimal im Jahr stattfindet .

 

Der nächste Termin, wird dann am  06.09.2013 sein. Wir werden Sie darüber wieder rechtzeitig

informieren.

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

_______________________________________________________________________________________________________

 
Dienstag, 26. September 2017

Design by: LernVid.com