Retten - Löschen - Schützen - Bergen
| Drucken |

Jugendfeuerwehr trotzt Unwetterwarnung

Am Samstag den 04.06.2016 besuchte die Jugendfeuerwehr Pohlheim Dorf-Güll den im Vogelsbergkreis gelegen Hoherodskopf.
Trotz starker Unwetterwarnungen hatten sich die Jugendlichen für den lange geplanten Ausflug entschieden und wurden nicht enttäuscht.
Lediglich ein paar Tropfen Wasser von oben hatten sie an der Niddatalsprerre zu verzeichnen.
Im nahe gelegenen Tierpark wurde ein gemeinsames Picknick eingenommen und Teamstärkende Spiele gespielt. Der Ausflug wurde durch einen Barfußpfad durch die Nidda zu einem unvergesslichen Ereignis.
Das ganze fand unter Aufsicht der Jugendwartin Miriam-Madeleine Zwerenz und der beiden Jugendgruppenleitern Marcel Bender und Bastian Ullrich statt.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

 


 

 

26.10.2015

Neuer GW-L1 Logistik nun offiziell in Dienst gestellt!

Die Feuerwehr Pohlheim konnte kürzlich einen weiteren Gerätewagen Logistik in den Pohlheimer Fuhrpark aufnehmen.
Das gebrauchte Fahrgestell von Iveco, wurde durch die Firma Thoma Wiss fachmännisch aufgearbeitet und zu einem Feuerwehrfahrzeug umgerüstet.
Um unter anderem die bessere Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr zu gewährleisten, wurde der Gerätewagen mit dem einheitlichen "Feuerwehr Pohlheim Design" durch die Fa. Peter Wagner beklebt.

Stationiert ist der neue Gerätewagen am Feuerwehrstandort Pohlheim Dorf-Güll und kann somit im Einsatzfall die südlichen Stadtteile mit weiterem Material wie z.B.: Ölbindemittel, Nasssaugern, Sandsäcken und weiteren Ausrüstungsgegenständen schnellstmöglich versorgen.
Zukünftig wird der Gerätewagen maßgeblich in die Abwicklung von Einsätzen mit biologischen und chemischen Gefahren integriert und wird die schnelle Dekontamination von Einsatzkräften sicherstellen.
Bürgermeister Udo Schöffmann überreichte im Beisein von Stadtbrandinspektor Bernd Schöps den Fahrzeugschlüssel an den stellvertretenden Wehrführer Thomas Paff und dankte allen Feuerwehrleuten für ihr Engagement.
Schöps bedankte sich beim Bürgermeister und bei Heike Kuhl von der Stadtverwaltung Pohlheim für die Gute und Reibungslose Abwicklung bei der Beschaffung des Fahrzeugs.
Auch dankte er Thomas Paff und seiner Mannschaft, welches den Fahrzeugaufbau maßgeblich konzipiert hat.

Technische Daten und Ausrüstung des Gerätewagens:
- Funkrufname: Florian Pohlheim 2-64
- Besatzung 1/2 (3 Einsatzkräfte)
- 7.490kg zulässige Gesamtmasse
- Ladebordwand mit Traglast 1.500kg
- Aufbau Pritsche/Plane
- 160KW (220PS) Dieselmotor
- Klimaanlage
- Standheizung
- Ausstattung nach DIN 14555-21
- Rollcontainersicherungssystem
- Blaulichter in LED und Martin-Horn Anlage
- Heckwarneinrichtung
- Transportvolumen von 12 Europaletten
- Teleskopleiter
- Multifunktionsleiter

 


 

Bauarbeiten am Gerätehaus Dorf-Güll gehen gut voran!

Seit der Grundsteinlegung im April sind die Arbeiten am Anbau des Geräteshauses schon bereits gut voran geschritten.
Der Anbau wird als Lagerraum für den zukünftigen zweiten Logistikstandort der Feuerwehr Pohlheim dienen und zusätzlich eine Werkstatt beinhalten.
Die Arbeiten werden nahezu in kompletter Eigenleistung durchgeführt.

Kürzlich feierten die aktiven Mitglieder mit unserem Stadtbrandinspektor Bernd Schöps Richtfest.

Hier einmal ein paar Impressionen von der Baustelle: Zu den Bildern


26.09.2015

Zur gemeinsamen Ganztagesausbildung trafen sich am  26.09.2015 die Feuerwehrstandorte Pohlheim Dorf-Güll und Garbenteich.
Einer der Schwerpunkte der Übung war die Einweisung in den Gerätewagen Logistik, dieser ist seit kurzem am Standort Dorf-Güll stationiert.

Ein weiterer Ausbildungsschwerpunkt lag im Aufbauen eines Dekontaminationsplatztes.
Ein solcher Platz muss strukturiert in kürzester Zeit bei einem Einsatz mit biologischen oder chemischen Gefahren zur Verfügung stehen, um verschmutzte Einsatzkräfte von den genannten Gefahren zu reinigen.
Diese Aufgabe wird zukünftig im Zugverbund übernommen werden.

Die Atemschutzgeräteträger hatten in einem verrauchten Gebäude eine vermisste Person zu suchen, um diese dann aus dem Gebäude zu retten.

Als Ausbilder fungierten Sebastian Brucker, Svenja Schäfer, Mario von Diemar, Andreas Radtke und Andreas Briegel.

Die Wehrführer Bojan Stipic (Garbenteich) und Mario von Diemar (Dorf-Güll) bedankten sich bei den Ausbildern, sowie bei den 25 Feuerwehrangehörigen für die Vorbereitung, Durchführung und Teilnahme an der Ganztagesausbildung.

 


 

26.09.2015

Am Samstag den 26.09.  trafen sich die jüngsten Mitglieder der Feuerwehr Pohlheim, die Minifeuerwehr, um 17.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Pohlheim Dorf-Güll.
Dort planten sie die Nacht zu verbringen.
Nachdem die Nachtlager errichtet waren, wurde zunächst für das leibliche Wohl gesorgt: Kochen stand auf dem Programm.
Es gab Spaghetti Bolognese, Salat dazu und zum Nachtisch Pudding.
Um der Müdigkeit nach dem Essen vorzubeugen, folgte eine Nachtwanderung.
Ausgerüstet mit Warnwesten und Taschenlampen ging es ins Dunkel der Nacht.
Wieder zurück im Feuerwehrhaus bereitete man sich dann auf das zu Bett gehen vor, tauschte die Kleidung gegen Schlafanzug oder Nachthemd.
Währenddessen bereiteten die Betreuerinnen und Betreuer in der Küche Popcorn vor, denn vor dem Schlafen wartete noch ein Film auf die Mädchen und Jugend im Alter von 6-10 Jahren, die sich über das lange wach bleiben freuten: „Ich bin jetzt schon viel länger wach als zu Hause immer, außer an Silvester, da darf jeder lange wach bleiben!“.

Den nächsten Morgen begann man klassisch mit einem ausgiebigen Frühstück, um gegen 10.00 Uhr gestärkt von den Eltern abgeholt werden zu können.

 


 

01.03.2015

 

Am Mittwoch, den 04.03.2015 zwischen 17:00 und 20:00 Uhr werden in Pohlheim die Sirenen heulen.

Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle der Alarmeinrichtungen, welche zweimal im Jahr stattfindet.

Neu im Landkreis Gießen ist Katwarn, das kommunale Warn- und Informationssystem.

Dieses ist als App für iPhone, Android und Windows Smartphones kostenfrei erhältlich, und liefert ortsbezogene Informationen über Gefahrenlagen direkt auf das eigene Smartphone.

Zusätzlich werden Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdiensts über die App empfangen, und in Unglücksfällen das Ausbreitungsgebiet bekannt gegeben um zum Beispiel eine Unfallstelle weiträumig umfahren zu können.

Auch dieser neue Kanal zur Warnung der Bevölkerung gilt es regelmäßig zu überprüfen, deshalb wird am Donnerstag, den 05.03.2015 erstmals eine Testwarnung bei den Nutzern der App eintreffen, und wird etwa eine Stunde später wieder erlöschen.

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

 


 

23.01.2015

Wehrführung einstimmig bestätigt

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll statt.
Zu Beginn gab Wehrführer Mario von Diemar die Möglichkeit Fragen zum zuvor schriftlich ausgegebenen Jahresbericht 2014 zu stellen und bedankte sich für das unermüdliche Engagement und die Einsatzbereitschaft bei den geleisteten Einsätzen im vergangenen Jahr 2014, sowie für die besuchten Lehrgänge auf Kreis und Landesebene.
Das Highlight des Abends war die Neuwahl der Wehrführung. Mario von Diemar wurde als Wehrführer und Thomas Paff als Stellv. Wehrführer einstimmig  wiedergewählt.
Dieses Ergebnis bestätigt die sehr gute Arbeit in der Wehrführung, welche von allen Kameraden hoch geschätzt wird.
Es standen auch zahlreiche Ehrungen an, geehrt wurden: Daniel Schwarzer und Tim Nowak für ihr 10-Jähriges aktives Engagement in der Einsatzabteilung und Markus Bender für sein 30-Jähriges aktives Engagement in der Einsatzabteilung.
Die meisten Übungen wurden von Markus Bender, Marcel Bender sowie von Edelbert Brucker besucht.
Die Jugendfeuerwehr hatte ebenfalls ein erfolgreiches Jahr und konnte ihre Mitgliedszahlen auf mittlerweile 12 engagierte Jugendliche steigern.
Die Kinderfeuerwehr beendete das alte Jahr mit dem Thema „Die 4 Jahreszeiten“ und startet mit vielen interessanten Themen und nun 19 Kindern in ein neues Jahr.

BuMa Feuerwehr Pohlheim

Bild "Geehrte": v.l.n.r Wehrführer Mario von Diemar, Markus Bender, Edelbert Brucker, Daniel Schwarzer, Tim Nowak, stellv. Wehrführer Thomas Paff, Marcel Bender

Bild "Wefü_SBI": v.l.n.r Wehrführer Mario von Diemar, stellv. Wehrführer Thomas Paff, Stadtbrandinspektor Bernd Schöps

 

BuMa Feuerwehr Pohlheim

 


 

09.01.2015

Baumaßnahmen zu Beginn des neuen Jahres der Feuerwehr Pohlheim im Stadtteil Dorf-Güll

Am Standort in Pohlheim Dorf-Güll beginnen demnächst die Maßnahmen zweier Bauprojekte.
Zum einen wird an das Feuerwehrhaus eine weitere Lagerbox angebaut, in der Gitterboxen, Paletten und zusätzliche Einsatzmittel gelagert werden können.
Zum anderen gestaltet die Jugendabteilung eine Planübungsplatte.
Diese kann sowohl von den Aktiven der Einsatzabteilung, als auch der Jugendfeuerwehr für Planübungen genutzt und somit eine qualitative Steigerung der Ausbildung erzielt werden.

Die beiden Projekte wurden im Rahmen der Weihnachtsfeier der Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll offiziell vorgestellt.
Der Anbau an das Feuerwehrhaus ruht derzeit planungs- und witterungsbedingt noch, Vorarbeiten wie die Beschaffung der Baumaterialien laufen aber bereits.
Auch der Bau von H0-Modellen für die Planübungsplatte hat bereits begonnen, sodass der eigentliche Bau mit der ersten Ausbildungseinheit der Jugendlichen im neuen Jahr beginnen kann.

Über den Baufortschritt berichten wir selbstverständlich in folgenden Berichten auf unserer Facebook-Seite und der Homepage der Feuerwehr Pohlheim.

__________________________________________________________________________________________

29.08.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung


Am Mittwoch, den 03.09.2014 zwischen 17 und 20 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen welche zweimal im Jahr stattfindet .

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

__________________________________________________________________________________________

27.06.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung

Am Mittwoch, den 02.07.2014 ab 18.30 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen.

_____________________________________________________________________________________________________

01.03.2014

Ihre Feuerwehr informiert:


Sirenenüberprüfung


Am Mittwoch, den 05.03.2014 ab 18.30 Uhr werden in ganz Pohlheim

die Sirenen heulen. Es handelt sich dabei um eine Routinekontrolle

der Alarmeinrichtungen welche zweimal im Jahr stattfindet .

 

Ihre Feuerwehr Dorf-Güll

 

______________________________________________________________________________________________________

08.02.2014

Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen
Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll statt.


Zu Beginn des Abends verlass Wehrführer Mario von Diemar den Jahresbericht 2013,
und bedankte sich für das unermüdliche Engagement und die Einsatzbereitschaft
bei den 74 geleisteten Einsätzen im vergangenen Jahr 2013.
Besonders hervorzuheben war der Ausfall des Telefonnetzes der die Besetzung des
Gerätehauses für 120 Stunden notwendig machte, doch auch diese organisatorisch
schwierige Aufgabe meisterten die Kameraden mit vollem Einsatz.
Auch für die 35 geleisteten Lehrgänge auf Kreis und Landesebene bedankte er sich
sehr.
An diesem Abend standen auch zahlreiche Ehrungen an, geehrt wurden :Marcel
Bender und Christian Driller für ihr 10-Jähriges aktives Engagement in der
Einsatzabteilung, Stefan Paff für sein 20-Jähriges aktives Engagement in der
Einsatzabteilung und Stephan Klauke für sein 30-Jähriges aktives Engagement in
der Einsatzabteilung, sowie Klemens Kammmer und Michael Titsch für 15 Jahre
Engagement im Feuerwehrausschuss, und Herwig Wirag für 25 Jahre Engagement
im Feuerwehrausschuss.
Die meisten Übungen wurden von Markus Bender sowie von Marcel Bender und
Edelbert Brucker besucht.
Auch die Jugendfeuerwehr hatte ein erfolgreiches Jahr, und startet mit 12
Jugendlichen in das neue Jahr 2014.
Und auch für die Kinderfeuerwehr geht ein spannendes Jahr zu Ende, welches das
Thema „ Feuerwehr früher und Feuerwehr woanders“ hatte.
Nun startet die Kinderfeuerwehr mit 28 Kindern in ein neues Jahr mit einem neuen
Thema.

 


 

06.11.2013

Einheitliches Ausbildskonzept beschlossen


Im Rahmen der „Info-Führungskräfte“ Veranstaltung begrüßte Stadtbrandinspektor Bernd Schöps 20 Führungskräfte der Feuerwehr Pohlheim im Stadtteil Pohlheim Holzheim. Das Schwerpunktthema der Veranstaltung war die Ausbildung der Feuerwehr Pohlheim. Derzeit werden an den sechs Standorten getrennte Ausbildungen durchgeführt. Dies bedeutet, dass sechs Ausbilder jeweils ein und dasselbe Thema vorbereiten und lehren.

„An den Einsatzstellen arbeiten wir als eine Feuerwehr Pohlheim und bei den Ausbildungen ist es die jeweilige Stadtteilfeuerwehr, könnte nicht ein Ausbilder sich auf ein Thema vorbereiten und dieses dann z.B. an den sechs Standorten der Feuerwehr Pohlheim lehren, um eine hohe Effizienz zu erzielen?“ fragte Schöps.

Dirk Reitschmidt stellte darauf bezogen ein „Einheitliches Ausbildungskonzept Pohlheim“ vor. Die Führungskräfte diskutierten das Konzept angeregt konstruktiv und ergänzten dieses, wie etwa die Ausbildung im Rahmen der festgelegten Alarm- und Ausrückeordnung durchzuführen und bei der Ganztagesübung der Feuerwehr Pohlheim eine gemeinschaftliche Linie anzustreben. Vorteile dieses Konzeptes sind Arbeitserleichterungen für die Wehrführer und große Zeitersparnis bei den Vorbereitungen der Ausbildungen für alle Ausbilder. Hierdurch wird es zuerst ein hohes Maß an Qualitätssicherung und in absehbarer Zeit eine Qualitätssteigerung bei der Feuerwehr Pohlheim geben. Bei den Einsätzen kann so, auch im Blick auf eine neue Alarm- und Ausrückeordnung ab dem Jahr 2014, eine Steigerung der Effektivität erreicht werden. Ziel ist auch, dass Einsatzkräfte Standortübergreifend noch besser mit einem hohen Maß an Selbstsicherheit eingesetzt werden können. Besonderer Bedeutung kommt diesem Sachverhalt z.B. bei Einsätzen auf dem zugewiesenen Einsatzabschnitt der Bundesautobahn 5 zu. Es könnten auch spezielle Ausbildungen für die Truppmannausbildung Teil II, technische Ausbildungen und Führungskräfteausbildungen durchgeführt werden, um so zukunftsweisend ein gemeinsames hohes Niveau sicherzustellen. Stadtbrandinspektor Schöps zeigte sich beeindruckt von den Vorschlägen aus den Reihen der Führungskräfte. Eine einheitliche Ausbildung der Feuerwehr Pohlheim, wirke sich auch auf die Tageseinsatzbereitschaft der Feuerwehr Pohlheim aus, wo in Zukunft alle Standorte mit einbezogen werden.

Die eindeutige Abstimmung der Führungskräfte verlief dann auch absehbar ohne Gegenstimmen für ein das einheitliche Ausbildungskonzept ab dem Jahr 2014. Begonnen werden soll mit dem Schwerpunktthema „Brandbekämpfung“. Von den drei Löschzügen wird jeweils mindestens eine, oder mehrere Führungskräfte an dem Ausbildungskonzept mitwirken. Die schon lange durchgeführte einheitliche Beschaffung, von sämtlichen Einsatzmitteln durch das Technik-und Beschaffungsteam, wirkt sich nun ebenfalls positiv auf das Ausbildungskonzept aus.

Stadtbrandinspektor Schöps bedankt sich bei den Führungskräften für die sehr konstruktive Mitarbeit und die Verabschiedung eines zukunftssicheren Ausbildungsmodells.


BuMa Feuerwehr Pohlheim

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.08.2013

 

Ferienspiele bei der Feuerwehr Pohlheim

Auf dem Hof und im Feuerwehrhaus der Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll fanden kürzlich Ferienspiele statt.



Bei bestem Wetter konnten 27 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren ein buntes Programm erleben.
Unter dem Motto Brandschutzerziehung galt es verschiedene Stationen spielerisch zu meistern. Diese waren:
Brennen und Löschen,
Atemschutz und Geräte,
Aufgaben der Feuerwehr
und das richtige Absetzen eines Notrufs. Natürlich durften die Wasserspiele hierbei nicht fehlen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, wurde für die Kinder ein Flüssigkeitsbrand vorgeführt sowie das Löschmittel Schaum kennen gelernt. Die Wasserabgabe mit einem Hohlstrahlrohr, konnten die Kids einmal selber testen. Dabei wurden einige nass, was bei den hohen Temperaturen eine schöne Abkühlung war.
Zu den Vorführungen waren auch weitere Pohlheimer Feuerwehrkameraden mit einem Tanklöschfahrzeug gekommen, was die Kinder sehr genau in Augenschein nahmen. Besonders der Monitor für die Wasserabgabe, welcher mittels Controller (Joystick) gesteuert wird, war ein großer Spaß.

Zum Ende der Veranstaltung konnten sich die Kinder bei einem Eis und weiteren Wasserspielen erfrischen.

„Ein rundum gelungener Tag, um die Jüngsten an unsere anspruchsvolle Arbeit spielerisch heranzuführen" meinte Stadtbrandinspektor Bernd Schöps.

Einen Dank für die Beteiligung an den Pohlheimer Ferienspielen sprach Bürgermeister Karl-Heinz Schäfer allen Beteiligten aus, "Toll das hier ehrenamtliche Arbeit extrem professionell unseren jüngeren Mitbürgern Nahe gebracht wird."

Organisiert und durchgeführt wurde der Tag von: Pia Konrad, Miriam Zwerenz, Nicole von Diemar, Sandra Weis, Siglinde Titsch, Sabrina Heinz, Klemens Kammer, Thomas Brucker, Thomas Paff und Mario von Diemar.


BuMa Pohlheim

______________________________________________________________________________________________________

30.07.2013

 

Am Samstag den 6.Juli besuchte die Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll erneut ein Wespenseminar.

Dieses fand bei der Feuerwehr Reiskirchen statt und wurde von 5 unserer Kameraden besucht.

Unter der Leitung von Herrn Dr. Martin Felke vom Institut für Schädlingskunde galt es verschiedene Themen aufzuarbeiten.

Artenunterscheidung und die Gefährlichkeit von Insektenstichen wurden genauso angesprochen wie der Lebenszyklus von Wespen und Hornissen und die Vorschriften des besonderen Artenschutzes.

Da die Feuerwehr Pohlheim Dorf-Güll bei drohender Gefahr handelt, war es ebenso wichtig die neuesten Verfahren der Umsiedlungsmaßnahmen zu erfahren.

Sollten Sie bei sich zuhause eine Bedrohung durch Wespen oder Hornissen feststellen, zögern sie nicht uns zu kontaktieren. Aber beachten Sie bitte, dass es sich nicht bei jedem Nest um eine Gefahr handelt und dass die Insekten Ihre Nester im bereits Herbst verlassen.

Für Interessierte bietet das Institut für Schädlingskunde weitere Informationen auf einer Homepage an. Unter schaedlingskunde.de können sie sich über die verschieden Arten und ihrer Gefährlichkeit informieren.

Buma Pohlheim

 

 

______________________________________________________________________________________________________

23.03.2013

 

Jahreshauptversammlung der Pohlheimer Wehren


Am vergangenen Samstag, den 23.03.2013 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der
Pohlheimer Wehren statt. Stadtbrandinspektor Bernd Schöps begrüßte zunächst alle aktiven
Mitglieder der Einsatzabteilung, die Mitglieder der Alters,- und Ehrenabteilung sowie alle
anwesenden Gäste, und berichtete über den erstaunlichen Zuwachs im Jahr 2012. Nicht nur in
der Einsatzabteilung, sondern auch in der Jugendfeuerwehr, sowie Kinderfeuerwehr stieg die
Zahl der motivierten Mitglieder. Auch der große Anteil an Frauen nämlich 34 Einsatzkräfte
somit 21 Prozent (zum Vergleich: der Schnitt in Hessen liegt bei 8 Prozent)wurde mit Freude
erwähnt.
Unter den Gästen war auch Frau Kathrin Weis von der Unfallkasse Hessen, welche allen
anwesenden einen Überblick über ihren Versicherungsschutz im Feuerwehrdienst gab.
Auch die neuen Fachberater Bevölkerungsinformation und Medienarbeit wurden vorgestellt,
und warten nun darauf ihre Feuerwehr Pohlheim motiviert zu unterstützen.
An diesem Abend wurde von der Feuerwehr Dorf-Güll  Miriam Madeleine Zwerenz  zur Hauptfeuerwehrfrau, Thomas Paff
zum Löschmeister, und Bernd Schöps zum Hauptbrandmeister befördert.
Die Prämie des Landes Hessen gingen  an Nadine Titsch und Stefan Paff für 10 Jahren, Nicole
von Diemar für 20 Jahren, Michael Titsch und Thomas Brucker für stolze 30 Jahren aktive
Tätigkeit in einer Einsatzabteilung Dorf-Güll.

 

Zu den Bildern


05.03.2013

Renovierung / Umbaumaßnahmen Teil 2 abgeschlossen!

 

 

 

 


Am vergangenen Wochenende konnten die zweiten Renovierungsarbeiten im Geräthaus
abgeschlossen werden. So konnten nun die lang geplanten Vordächer für die Eingangstüren
am Gerätehaus fertig montiert und im Anschluss auch aufgehängt werden. Die Materialkosten
wurden von der Stadt Pohlheim übernommen. Den Bau und die Montage erfolgte in
Eigenleistung durch die aktiven Kameraden der Feuerwehr Dorf-Güll.

Wir bedanken uns bei allen ausführenden Kräften und Helfer für ihre geleisteten Arbeiten.



Zu den Bildern



28.01.2013

Renovierung / Umbaumaßnahmen Teil 1 abgeschlossen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am vergangenen Wochenende konnten die ersten Renovierungsarbeiten im Geräthaus abgeschlossen werden.  So erstrahlen nun wieder der Flurbereich, der Unterrichtsraum, die Küche und das Büro im neuen Glanz. Die Wandfarbe wurde von der Stadt Pohlheim zur Verfügung gestellt.  Die Malerarbeiten wurden als Spende für die Feuerwehr Dorf-Güll von der Firma Markus Knöpper aus Dorf-Güll fachgerecht ausgeführt.


Wir bedanken uns bei allen ausführenden Kräften und Helfer für ihre geleisteten Arbeiten.


Zu den Bildern






 

 

 

 

 

 

 

 

 
Montag, 20. November 2017

Design by: LernVid.com